Schriftlinien 2023

31.05.2023, Literaturhaus Wien. Transmediale Poesie.

Die schriftlinien verstehen sich als Plattform der transmedialen Poesie, die mit Lesungen, Performances und Text-Bild-Präsentationen vorgestellt wird. In der Ausgabe 2023 wird der Titel „Schriftlinien“ sehr konkret aufgefasst und gleichsam beim Wort genommen: Als Linien der Lettern, die wie in den transmedial-poetischen Werken von Wolfgang Helmhart wie mit einem Sieb von den Seiten abgeschöpft werden, als poetische Hervorhebung in Verbindung mit dichten grafischen Linien wie in der Blackout Poetry und den Bildgeschichten von Laura Nußbaumer oder als sich zu Figuren verwickelnde Linien wie in den Arbeiten von Ilse Kilic und Fritz Widhalm.

Mit: Wolfgang Helmhart, Ilse Kilic & Fritz Widhalm, Laura Nußbaumer
Moderation & Organisation: Günter Vallaster

Literaturhaus Wien
Zieglergasse 26a
1070 Wien
www.literaturhaus.at/

Eine Veranstaltung der Grazer Autorinnen Autorenversammlung
www.gav.at

 

Scroll to Top